Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Contacts

Datensätze oder Notizen importieren

Zuletzt aktualisiert am: November 10, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Importieren Sie Dateien, um Datensätze in HubSpot zu erstellen oder zu aktualisieren. Wenn Sie stattdessen eine zweistufige Synchronisierung einrichten möchten, informieren Sie sich über das Verknüpfen von Piesync mit HubSpot.

Derzeit können Sie Datensätze der folgenden Objekttypen importieren:

  • Standard: Kontakte, Unternehmen, Deals und Tickets.
  • HubSpot-definiert: Produkte.
  • Benutzerdefinierte Objekte, die Sie bereits definiert haben.

Außerdem können Sie Notizen importieren und sie Datensätzen zuordnen. 

Bitte beachten: Um die OAuth-Anforderungen von Google an Apps zu erfüllen, wurde die Möglichkeit, Kontakte direkt aus Gmail zu importieren, am 1. Mai 2019 entfernt. Sie können PieSync verwenden, um Kontakte aus Gmail in HubSpot zu importieren.

Sie können Datensätze in HubSpot importieren, um Folgendes zu tun:

Bitte beachten: Um Notizen zu importieren und sie dem Datensatz eines Objekts zuordnen, importieren Sie entweder Notizen in eine einzelne Datei mit mehreren Objekttypen oder ordnen Sie Notizen einem Objekt zu, indem Sie zwei Dateien importieren. Sie können nicht eine einzelne Datei importieren, die nur Notizen enthält, da sie einem neuen oder vorhandenen Objekt zugeordnet sein müssen.

Vor dem Importieren

Bevor Sie einen Import starten, erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Importdatei einrichten, damit alle Pflichtfelder für Ihren Importtyp vorhanden sind.

Importieren, um Datensätze eines Objekttyps in einer Datei zu erstellen oder zu aktualisieren

Folgen Sie diesen Schritten, wenn Sie mehrere Datensätze nur eines Objekttyps erstellen oder aktualisieren möchten (z. B., wenn Sie nur Deals erstellen). Stellen Sie sicher, dass Ihre Datei nur einen Objekttyp enthält (z. B. enthält die Datei nur Kontakte).

  • Klicken Sie anschließend auf „Import starten“.
  • Wählen Sie „Datei vom Computer“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie „Eine Datei“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie „Ein Objekt“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie den Objekttyp in Ihrer Importdatei aus.
  • Auf dem Bildschirm für das Zuordnen von Spalten in Ihrer Datei zu Kontakteigenschaften gleicht HubSpot die Spalten in Ihrer Datei anhand der Überschrift und dem Namen der Eigenschaft mit den Eigenschaften Ihres ausgewählten Objekttyps ab. In der Spalte Daten-Vorschau sehen Sie eine Vorschau der Eigenschaftswerte aus Ihrer Tabelle.
  • Klicken Sie auf das entsprechende Dropdown-Menü, falls eine Spalte nicht mit einer vorhandenen Eigenschaft übereinstimmt. Sie haben folgende Optionen:
    • Wählen Sie eine vorhandene Eigenschaft aus, der die Spalte zugeordnet werden soll.
    • Klicken Sie auf „Neue Eigenschaft erstellen“, um im rechten Bereich eine neue benutzerdefinierte Eigenschaft einzurichten. Die Daten in der Spalte werden jetzt dieser neuen benutzerdefinierten Eigenschaft zugeordnet.
    • Wählen Sie „Spalte nicht importieren“ aus, um das Importieren dieser Spalte aus Ihrer Tabelle zu überspringen.
  • Wenn Sie keine Daten im nicht übereinstimmenden Spalten importieren möchten, können Sie das Kontrollkästchen „Nicht übereinstimmende Spalten nicht importieren“ aktivieren, um diese Spalten zu überspringen.
  • Nachdem alle Spalten zugeordnet sind oder Sie die Option ausgewählt haben, nicht übereinstimmende Spalten nicht zu importieren, klicken Sie auf „Weiter“.
  • Geben Sie auf dem Detailbildschirm einen Importnamen ein.
    • Wenn Sie eine Datei importieren, die nur Kontakte enthält, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kontaktliste aus diesem Import erstellen“, um automatisch eine Liste zu erstellen, wenn die Kontakte importiert werden.
    • Wenn Sie eine Datei mit einer Datumseigenschaft importieren, verwenden Sie das Dropdown-Menü „Datumsformat“, um zu bestätigen, wie die Datumswerte in Ihrer Tabelle formatiert werden.
    • Wenn Sie die Datenschutz-Grundverordnungsfunktionalität (DSGVO) in Ihrem Account aktiviert haben, verwenden Sie das Dropdown-Menü „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Kontaktdaten“, um die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung auszuwählen.
  • Klicken Sie unten rechts auf „Importvorgang abschließen“, nachdem Sie die Optionen für Ihren Import festgelegt haben.

Sie können Listen mit Ihren vorherigen Importen anzeigen, analysieren und erstellen.

Importieren, um Datensätze mehrerer Objekttypen in einer Datei zu erstellen oder zu aktualisieren

Folgen Sie diesen Schritten, wenn Sie mehrere Datensätze von verschiedenen Objekttypen in einer Datei erstellen oder aktualisieren möchten (z. B. enthält die Datei Kontakte, Deals und Notizen).

Wenn in der Importdatei Daten über verschiedene Objekte in derselben Zeile enthalten sind, werden die beiden Datensätze aus derselben Zeile beim Import verknüpft.

Bitte beachten: Derzeit können Sie keine Produkte über dieses Verfahren importieren.

  • Klicken Sie anschließend auf „Import starten“.
  • Wählen Sie „Datei vom Computer“ aus und klicken Sie dann unten rechts auf „Weiter“.
  • Wählen Sie „Eine Datei“ aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie „Mehrere Objekte“ aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie die Typen von Objekten in Ihrer Importdatei aus. Klicken Sie dann auf „Weiter“.

  • Auf dem Bildschirm für das Zuordnen von Spalten in Ihrer Datei zu Kontakteigenschaften gleicht HubSpot automatisch die Spalten in Ihrer Datei mit den Eigenschaften Ihrer ausgewählten Objekte ab. In der Spalte Daten-Vorschau sehen Sie eine Vorschau der Eigenschaftswerte aus Ihrer Tabelle.
  • Klicken Sie auf das entsprechende Dropdown-Menü, falls Spalten nicht mit einer vorhandenen Eigenschaft übereinstimmen:
    • Wenn diese Spalte einer vorhandenen Eigenschaft zugeordnet werden soll, wählen Sie aus, welche Eigenschaften des Objekts abgeglichen werden müssen, und wählen Sie dann eine Eigenschaft aus.select-object-type-to-match
    • Wenn Sie die Spalte mit einer neuen benutzerdefinierten Eigenschaft abgleichen möchten, wählen Sie das Objekt aus und klicken Sie dann auf „Eine neue Eigenschaft“ erstellen. Legen Sie im rechten Bereich Ihre benutzerdefinierte Eigenschaft fest.
    • Wenn Sie diese Spalte nicht importieren möchten, wählen Sie „Spalte nicht importieren“ aus.
    • Wenn Sie keine Spalten ohne eine übereinstimmende Eigenschaft importieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Nicht übereinstimmende Spalten nicht importieren“.

Bitte beachten: Beim Importieren einer Notiz gibt es zwei Felder, die Sie in die Importdatei einschließen müssen: Aktivitätsdatum und Notizentext. Die Werte für diese Felder werden nicht in einer Eigenschaft gespeichert, werden aber in der Notizeninteraktion in der Chronik des Datensatzes berücksichtigt.

  • Klicken Sie, nachdem Sie alle Spalten aus Ihrer Datei zugeordnet haben, auf „Weiter“.
  • Geben Sie auf dem Detailbildschirm einen Importnamen ein.
    • Wenn Sie eine Datei mit einer Datumseigenschaft importieren, verwenden Sie das Dropdown-Menü „Datumsformat“, um zu bestätigen, wie die Datumswerte in Ihrer Tabelle formatiert werden.
    • Wenn Sie die Datenschutz-Grundverordnungsfunktionalität (DSGVO) in Ihrem Account aktiviert haben und Ihr Import Kontaktdatensätze umfasst, verwenden Sie das Dropdown-Menü „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Kontaktdaten“, um die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung auszuwählen.
  • Klicken Sie unten rechts auf „Importvorgang abschließen“, nachdem Sie die Optionen für Ihren Import festgelegt haben.

Sie können Listen mit Ihren vorherigen Importen anzeigen, analysieren und erstellen.

Importieren von separaten Dateien, um Datensätze zu erstellen und zu verknüpfen

Folgen Sie diesen Schritten, wenn Sie mehrere verknüpfte Datensätze von verschiedenen Objekttypen zuordnen möchten (z. B. Zuordnen von Deals zu Kontakten).

Bitte beachten: Produkte können derzeit nicht durch Importe verknüpft werden.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Importdateien ordnungsgemäß eingerichtet sind und Sie eine Spalte mit derselben Überschrift in beiden Dateien eingeschlossen haben.
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakten, Unternehmen, Deals oder Tickets. Wenn Sie Notizen importieren und zuordnen möchten, gehen Sie zu dem Objekt, dem Sie Notizen hinzufügen möchten.
  • Klicken Sie anschließend auf „Import starten“.
  • Wählen Sie „Datei vom Computer“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie „Mehrere Objekte mit Zuordnungen“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie die beiden Objekte oder ein Objekt und Notizen aus, die beim Import zugeordnet werden sollen, und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Klicken Sie für jeden Objekttyp auf „Datei auswählen“ und wählen Sie dann Ihre Importdatei aus.
    • Wenn Sie in einer der Dateien oder in beiden Dateien vorhandene Datensätze mithilfe von Datensatz-IDs identifizieren, aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen „Vorhandene [Objekt] mithilfe der aus HubSpot exportierten „[Objekt]-ID“ aktualisieren“.
    • Wenn Sie vorhandene Kontakte mithilfe von E-Mail-Adressen oder vorhandene Unternehmen anhand des Domain-Namens identifizieren, lassen Sie diese Kontrollkästchen deaktiviert.
  • Klicken Sie auf „Weiter“.

relational-import-upload-your-files

  • Geben Sie die gemeinsame Spalte an, die Sie in den Dateien verwenden, um Ihre Daten zuordnen:
    • Um die Spaltenüberschrift für das gemeinsame Feld in beiden Tabellen anzugeben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Gemeinsame Spaltenüberschriften in Ihren Dateien gefunden“. Die gemeinsame Spalte ist der eindeutige Schlüssel, der Objekte basierend auf einzelnen Daten zuordnet.
    • Um das Objekt mit einem eindeutigen Wert für die gemeinsame Spalte anzugeben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Für welches Objekt ist [Überschrift] der eindeutige Schlüssel?“ und wählen Sie das Objekt aus. Dies ist dann wichtig, wenn es Eins-zu-Viele-Zuordnungen gibt. Wenn beispielsweise viele Deals einem Kontakt zugeordnet sind, sollte der eindeutige Schlüssel für den Kontakt sein.
  • Klicken Sie auf „Weiter“.

relational-import-map

  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  • Auf dem Bildschirm für das Zuordnen von Spalten in Ihrer Datei zu Kontakteigenschaften gleicht HubSpot automatisch die Spalten in Ihrer Datei mit den Eigenschaften Ihrer ausgewählten Objekte in HubSpot ab. In der Spalte Daten-Vorschau sehen Sie eine Vorschau der Eigenschaftswerte aus Ihrer Kalkulationstabelle.
    • Klicken Sie auf das entsprechende Dropdown-Menü, falls eine Spalte nicht mit einer vorhandenen Eigenschaft übereinstimmt:
      • Wenn Sie die Spalte einer vorhandenen Eigenschaft zuordnen möchten, wählen Sie eine vorhandene Eigenschaft aus.
      • Wenn Sie eine neue benutzerdefinierte Eigenschaft einrichten möchten, klicken Sie auf „Neue Eigenschaft erstellen“.
      • Wenn Sie eine Spalte aus Ihrer Tabelle vom Import ausschließen möchten, wählen Sie „Spalte nicht importieren“ aus.
      • Wenn Sie alle Spalten ohne Übereinstimmung überspringen möchten, aktivieren Sie Kontrollkästchen „Nicht übereinstimmende Spalten nicht importieren“.
    • Klicken Sie auf „Weiter“ und ordnen Sie dann die Spalten in der zweiten Tabelle zu.
    • Nachdem Sie die Spalten in beiden Dateien Eigenschaften in HubSpot zugeordnet haben, klicken Sie auf „Weiter“.

Bitte beachten:Wenn Sie Kontakte oder Unternehmen mit der Objekt-ID importieren, wird die Eigenschaft „E-Mail“ oder „Domain-Name des Unternehmens“ nicht zugeordnet. Es ist nicht erforderlich, die Spalte, die Sie als eindeutige ID für Ihre Datensätze verwendet haben, zu importieren.

Sie können Listen mit Ihren vorherigen Importen anzeigen, analysieren und erstellen.

New call-to-action