Contacts

Verwalten der Abonnements Ihrer Kontakte

Zuletzt aktualisiert am: November 21, 2018

free

Nachdem Sie Ihre Abonnementtypen erstellt haben, können Sie Ihren Kontakten Abonnements anbieten, Ihre Kontakte anhand von Abonnement-Präferenzen segmentieren und Zustimmungserklärungen für Ihre vorhandenen Kontakten erstellen. 

Abonnements für einzelne Kontakte manuell hinzufügen

Neue Kontakte werden standardmäßig nicht angemeldet. Wenn in Ihrem Account DSGVO nicht aktiviert wurde, können neue Kontakte unter allen Abonnementtypen E-Mails erhalten. Es müssen keine Abonnements für Kontakte manuell hinzugefügt werden.

Wenn Sie in Ihrem Account DSGVO aktiviert haben und nur Marketing-E-Mails an Kontakte mit rechtlicher Grundlage gesendet werden können, erhalten Sie nur E-Mails unter Abonnementtypen, die angemeldet wurdenKontakte können sich für Ihre Abonnementtypen entscheiden, indem Sie ein Formular oder einen Lead-Flow mit der Mitteilung und der Einwilligung/dem berechtigten Interesse (DSGVO) ausfüllenDarüber hinaus können Sie im Kontaktdatensatz Abonnements manuell hinzufügen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen des Kontakts.
  • Navigieren Sie zum Abschnitt Kommunikation-Abonnements auf der linken Seite.
  • Klicken Sie auf „Abonnement hinzufügen“.
  • Abonnementinformationen eingeben:
    • Wählen Sie die E-Mail-Adresse des Kontakts aus, für ndie Sie das Abonnement hinzufügen möchten. 
    • Wählen Sie für den Kontakt den Abonnementtyp „Kommunikation“ aus. 
    • Wählen Sie die rechtliche Grundlage für die Kommunikation mit dem Kontakt aus und geben Sie eine Erklärung für die Einwilligung des Kontakts ein. 
  • Klicken Sie auf „Speichern“

communication-subscriptionSie sehen jetzt eine Liste der vorhandenen Abonnements des Kontakts. Um einen Abonnementtyp zu löschen, bewegen Sie den Mauszeiger über diesen und klicken Sie auf „Löschen“. Um mehr Abonnements für diesen Kontakt hinzuzufügen, klicken Sie auf + Weiteres Abonnement hinzufügen.

Abonnements automatisch zu Kontakten hinzufügen

Wenn in Ihrem Account die DSGVO aktiviert haben, können Sie Ihre Kontakte über das Dashboard automatisch für den Kommunikationsabonnementtyp anmelden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Wählen Sie das zu bearbeitende Kontrollkästchen links aus der Liste aus oder wählen Sie das Kontrollkästchen links aus der Namensspalte aus und klicken Sie dann auf Alle [Anzahl] Kontakte auswählen, um mehrere Kontakte zu bearbeiten.
  • Klicken Sie auf „Mehr“ und wählen Sie im Dropdown-Menü „Kommunikations-Abonnement für Kontakt hinzufügen“ aus. bulk-assign-lawful-basis-to-communicate-from-contacts-index
  • Geben Sie im Fenster „Kommunikations-Abonnement“ die Abonnementinformationen ein:
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Kommunikations-Abonnementtyp“ und wählen Sie einen Abonnementtyp aus.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Rechtliche Grundlage für die Kommunikation mit dem Kontakt“, wählen Sie eine rechtliche Grundlage für die Kommunikation aus und geben Sie eine Erklärung für die Einwilligung des Kontakts ein. 
  • Klicken Sie auf „Speichern“.


Abonnements zu Kontakten hinzufügen

Sie können Ihre Kontakte mit einem kontaktbasierten Workflow automatisch für einen Kommunikations-Abonnementtyp anmelden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie auf „Workflow erstellen“.
  • Wählen Sie einen kontaktbasierten Workflow aus und klicken Sie dann auf „Workflow erstellen“.
  • Klicken Sie auf das Bleistift-Symbol und geben Sie einen Workflow-Namen ein.
  • Klicken Sie auf „Aufnahme-Trigger festlegen“, um die Kontakte auszuwählen, die Sie aufnehmen möchten.
  • Klicken Sie auf das Plus-Symbol + und fügen Sie Ihre Workflow-Aktionen hinzu.
  • Wählen Sie unter „Kontakteigenschaften“ die Aktion „Abonnementstatus verwalten“ aus.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Neuer Opt-Status“, um zu auszuwählen, ob Kontakte automatisch vom Kommunikationsempfang abgemeldet werden sollen.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Kommunikations-Abonnementtyp“ und wählen Sie einen Abonnementtyp aus.
  • Benutzer mit aktivierter DSGVO-Funktionalität wählen außerdem eine rechtliche Grundlage für die Kommunikation aus und geben die Erklärung für die Einwilligung mit der Kommunikation ein.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

manage-subscription-status

Eine Liste mit Kontakten nach Abonnementtyp erstellen 

Sie können Ihre Kontakte in einer Liste anhand ihres Abonnementtyps segmentieren:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Listen.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Liste erstellen“
  • Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf das Bleistiftsymbol und geben Sie einen Listennamen ein. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Aktiv“ oder „Statische Liste“ aus.
  • Wählen Sie den Radiobutton „E-Mail-Abonnement“ aus. email-subscription-types
  • Wählen Sie einen der folgenden Radiobuttons aus: „Kontakt hat sich angemeldet für“, „Kontakt hat sich angemeldet“ oder „Kontakt hat sich nicht angemeldet für“. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie den Abonnementtyp aus, für den Ihre Kontakte segmentiert werden sollen. Klicken Sie auf das x, um alle Abonnementtypen zu entfernen.subscription-filters
  • Klicken Sie auf „Fertig“ und fügen Sie weitere Kriterien hinzu.
  • Klicken Sie auf „Speichern“, wenn Sie fertig sind.  

Wenn Sie die DSGVO-Grundsätze anwenden und die DSGVO in Ihrem Account aktiviert haben, müssen Sie eine rechtliche Grundlage für die Kommunikation mit Kontakten angeben, um ihnen E-Mails senden zu können. Sie müssen außerdem eine rechtliche Grundlage einrichten, um Kontaktdetails in Ihrer Datenbank zu bearbeiten und um in die Nachverfolgung und Speicherung einzuwilligen.

Bei der Verwendung von bestehenden Kontakten in Ihrer Datenbank können Sie eine Einwilligung zur Kommunikation auf mehrere Arten einrichten.

  1. Wenden Sie manuell eine rechtliche Grundlage zur Kommunikation an, entweder über den Abonnementbereich links innerhalb eines einzelnen Kontaktdatensatzes oder über den Bildschirm mit den Kontakten, indem Sie eine Reihe von Kontakten auswählen und auf „Mehr“ und dann auf „Kommunikations-Abonnement für Kontakt hinzufügenklicken.
  2. Wenn Sie noch keine Einwilligung erstellt haben, die Einwilligung jedoch als rechtliche Grundlage zur Kommunikation verwenden möchten, können Sie eine Freigabeerlaubnis-Kampagne durchführen, um die Einwilligung Ihre Kontakte zu erfassen. Sie können dies auf zwei verschiedene Arten durchführen:
    Bitte beachten Sie Folgendes: Zur Zustellung von E-Mails an Kontakte, die noch keine Einwilligung gegeben haben, muss das Kontrollkästchen „Senden Sie Marketing-E-Mails nur an Kontakte, die eine rechtliche Grundlage für die Kommunikation haben“ in den Account-Einstellungen deaktiviert sein. Mit dieser Option können Ihre vorhandenen Kontakte zwar ihre Einwilligung erteilen, Sie sollten sich jedoch bezüglich der Compliance in Ihrer spezifischen Situation unbedingt von Ihrem Rechtsteam beraten lassen.
    1. Klicken Sie In einem Rich-Text-Feld Ihrer E-Mail auf das Dropdown-Menü „Einfügen“ und wählen Sie den Link „Abonnement-Bestätigung einfügen“ aus. Wenn dieser link angeklickt wird, wird der Kontakt automatisch für alle Abonnementtypen angemeldet, die vorwärts verschoben werden.
    2. Fügen Sie einen direkten Link zu Ihrer Seite mit Abonnement-Einstellungen hinzu. Auf dieser Seite können Ihre Kontakte sich für bestimmte Abonnementtypen anmelden. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Seite für Abonnement-Einstellungen hinzu, indem Sie dem Quellcodes Ihrer E-Mail den folgenden (oder einen ähnlichen) Code hinzufügen:
    Klicken Sie hier, um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten

    Wenn Sie in der Vergangenheit (vor der Einführung der Abonnement-Typen) bereits eine Kampagne durchgeführt haben, in der Kontakte zu einer erneuten Interaktion aufgefordert wurden, arbeiten Sie mit Ihrem Team daran, die An- und Abmeldungen, die Sie dabei erfasst haben (z. b. über benutzerdefinierte Eigenschaften) mit den neuen Abonnement-Typen abzugleichen.