Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Contacts

Kontakte zusammenführen

Zuletzt aktualisiert am: Juni 30, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

In Ihrem HubSpot-Account können Sie zwei Kontakte in einen Datensatz zusammenführen. Bevor Sie Ihre Kontakte zusammenführen, sollten Sie verstehen, was mit den Daten in den beiden Kontaktdatensätzen passiert, die Sie zusammenführen.

Bitte beachten: Nachdem Sie zwei Kontaktdatensätze zusammengeführt haben, ist es nicht mehr möglich, die Zusammenführung wieder rückgängig zu machen. Erfahren Sie, wie Sie einen neuen Kontakt mit der E-Mail-Adresse des zusammengeführten sekundären Datensatzes erstellen.

Kontakte zusammenführen

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Kontaktnamen, der als Ihr primärer Kontakt gespeichert werden soll.
  • Klicken Sie auf die Dropdown-Liste „Aktionen“ und wählen Sie die Option „Zusammenführen“ aus.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü und suchen Sie nach dem Kontakt, der mit dem Primärkontakt zusammengeführt werden soll. Nachdem Sie Ihren sekundären Kontakt ausgewählt haben, klicken Sie auf „Zusammenführen“. Die E-Mail-Adresse des sekundären Kontakts wird dem resultierenden Kontakt als eine zweite E-Mail-Adresse hinzugefügt.

  • Sie werden darüber benachrichtigt, dass die Zusammenführung ausgeführt wird. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 30 Minuten dauern kann, bis alle Aktivitäten der Kontakte synchronisiert sind.

Was geschieht, wenn ich zwei Kontakte zusammenführe?

Der primäre Kontaktdatensatz bleibt nach der Zusammenführung bestehen. Das sekundäre Kontakt wird in den primären Datensatz überführt.

Kontakteigenschaften

In der Regel wird der jeweils neueste Wert für jede Eigenschaft vom primären Kontakt übernommen. Allerdings gibt es einige Ausnahmen zu dieser Regel:

  • E-Mail: Die E-Mail-Adresse des primären Kontakts wird als primäre E-Mail-Adresse beibehalten. Die E-Mail-Adresse des sekundären Kontakts wird als sekundäre E-Mail-Adresse hinzugefügt.
    • Der Eigenschaftsverlauf der E-Mail des resultierenden Kontakts zeigt „Kontakte zusammenführen“ nur dann als Änderungsquelle für den E-Mail-Wert an, wenn der sekundäre Kontakt einen neueren E-Mail-Wert als der primäre Kontakt hat.
    • Wenn der primäre Kontakt einen neueren E-Mail-Wert hat, zeigt der resultierende E-Mail-Eigenschaftsverlauf des Kontakts die ursprüngliche Änderungsquelle und nicht „Kontakte zusammenführen“.
  • Lifecycle-Phase: Die am weitesten fortgeschrittene Trichterphase wird beibehalten. Ist beispielsweise der eine Kontakt ein Lead und der andere ein Kunde, so hat der zusammengeführte Kontakt die Lifecycle-Phase „Kunde“.
  • Erstellungsdatum: Der Wert für den ältesten Kontaktdatensatz wird beibehalten.
  • Anzahl der Konversionen und Anzahl eindeutiger eingesendeter Formulare: Diese werden zusammen mit den Werten für jeden Kontakt hinzugefügt. Hat der primäre Kontakt beispielsweise drei Formulare eingesendet und der sekundäre Kontakt zwei Formulare, so beträgt der Wert für die Anzahl verschiedener eingesandter Formulare fünf.
  • Analytics-Eigenschaften: Diese Eigenschaften werden synchronisiert, und Sie sehen die Gesamtzahl der Seitenaufrufe und Besuche für beide Kontakte zusammen.
  • Analytics – Art der ursprünglichen Quelle: Der jeweils älteste Wert für die Eigenschaft wird beibehalten.
  • Eigenschaften fürE-Mail-Informationen: Die Werte des primären Kontakts bleiben für diese Eigenschaften, einschließlich der Opt-out-Eigenschaften, erhalten.
  • Rechtsgrundlage: Die neuesten Werte von beiden Kontaktdatensätzen werden beibehalten. 

Zuordnungen

  • Das verbundene Unternehmen des primären Eintrags wird beibehalten.
  • Alle Deals oder Tickets, die mit einem der Kontaktdatensätze verknüpft sind, werden nach der Zusammenführung mit dem primären Kontakt verknüpft. Deals oder Tickets verbleiben bei dem ursprünglichen Unternehmen, mit dem sie verknüpft wurden. Beispiel:
    • Der primäre Kontakt ist mit Unternehmen A und Deal A verbunden.
    • Der sekundäre Kontakt ist mit Unternehmen B und Deal B verbunden.
    • Nach der Zusammenführung behält der zusammengeführte Kontaktdatensatz die Zuordnung zum Unternehmen A und wird mit Deal A und Deal B verknüpft. Unternehmen A behält die Zuordnung von Deal A und Unternehmen B die Zuordnung von Deal B.

Interaktionen

Alle Chronikaktivitäten beider Datensätze werden zusammengeführt und im primären Kontaktdatensatz angezeigt. Ein Zusammenführungs-Event wird ebenfalls zur Chronik hinzugefügt. Um zu überprüfen, ob ein Kontakt zusammengeführt wurde, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktivität filtern“ und wählen Sie das Kontrollkästchen „Zusammenführungen“ aus.

Listenmitgliedschaften

  • Der sekundäre Kontakt wird aus allen statischen Listen entfernt.
  • Aktive Listenmitgliedschaften können sich aufgrund von Datenänderungen ändern, die während der Zusammenführung auftreten.

Kommunikationsabonnements

Dies gilt nur, wenn Sie die DSGVO-Einstellungen aktiviert haben. Der Kontaktdatensatz verfügt über eine Reihe von Abonnements für seine primäre E-Mail-Adresse und eine andere Reihe von Abonnements für seine sekundäre E-Mail-Adresse.

Quellendaten

Besuche vom sekundären Kontakt werden in den Quellen beibehalten. Diese werden jedoch mit dem primären Kontakt verknüpft.

Formulareinsendungen

Alle Cookies (HubSpot-Benutzertoken), die mit einem der beiden Kontakte verknüpft waren, werden im primären Kontakt zusammengeführt.
  • Sendet der sekundäre Kontakt ein Formular von einem Gerät aus ein, auf dem er zuvor auch schon Formulare eingesendet hatte, werden die Einsendungsdaten dedupliziert und mit dem primären Kontakt verbunden.
  • Die E-Mail-Adresse des sekundären Kontakts wird dauerhaft mit dem primären Kontakt verknüpft. Wenn der Kontakt ein Formular von einem Gerät sendet, von dem er noch nie gesendet hat, aber eine E-Mail-Adresse aus dem sekundären Kontaktdatensatz verwendet, wird diese Übertragung im Datensatz des primären Kontakts angezeigt.

Workflow-Aufnahmen (nur Professional und Enterprise)

  • Der sekundäre Kontakt wird aus allen Workflows entfernt.
  • Standardmäßig wird der primäre Kontakt nicht automatisch aufgrund von Datenänderungen, die während der Zusammenführung auftreten, in Workflows aufgenommen. In Ihren Workflow-Einstellungen können Sie zulassen, dass zusammengeführte Kontakte zum Zeitpunkt der Zusammenführung aufgenommen werden können.
  • Der der primäre Kontakt kann zukünftig in Folge von Eigenschaftsänderungen oder Aktionen, die nicht mit der Zusammenführung verknüpft sind, in Workflows aufgenommen werden. 

Salesforce-Synchronisierung (nur Professional und Enterprise )

Wenn Sie die Synchronisierung zwischen HubSpot und Salesforce aktiviert haben, wirkt sich das Zusammenführen von Kontakten in HubSpot auch in Salesforce aus.

Bitte beachten Sie: Wenn beide Datensätze, die Sie in HubSpot zusammengeführt haben, mit Salesforce synchronisiert wurden, wird empfohlen, die Datensätze in Salesforce zusammenzuführen. Sie sollten den Salesforce-Datensatz beibehalten, der mit dem primären Kontaktdatensatz in HubSpot synchronisiert wird.

  • Da jeder HubSpot-Datensatz nur mit einem einzigen Salesforce-Datensatz eine Verknüpfung herstellen kann, wird nach der Zusammenführung in HubSpot nur der primäre Kontakt mit dem Salesforce-Datensatz synchronisiert.
  • Wenn der sekundäre Kontakt, der mit dem primären Kontakt zusammengeführt wurde, mit Salesforce synchronisiert wurde, wird dieser Datensatz in Salesforce nicht mehr mit HubSpot synchronisiert, da dieser Datensatz nicht mehr existiert.

Kann ich das Zusammenführen von Kontakten rückgängig machen?

Es ist nicht möglich, das Zusammenführen von Kontakten aufzuheben. Sie können die zweite E-Mail-Adresse in Ihrem zusammengeführten Kontakt löschen und einen neuen Kontakt mit dieser zweiten E-Mail-Adresse erstellen.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.

  • Klicken Sie auf den Namen des Kontakts.

  • Bewegen Sie auf der Karte „Über“ den Mauszeiger über die Eigenschaft „E-Mail“ und klicken Sie auf das  Bleistiftsymbol edit.
  • Klicken Sie im Dialogfeld neben der zusätzlichen E-Mail-Adresse, die mit dem ursprünglichen Datensatz zusammengeführt wurde, auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und wählen Sie „Löschen“ aus.

Sie können jetzt einen neuen Kontakt erstellen mit der gelöschten E-Mail-Adresse.