Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

Gewusst wie: So übertragen Sie versteckte Kontakteigenschaftswerte mit Formularen

Zuletzt aktualisiert am: May 16, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise

Mithilfe von versteckten Formularfeldern Werte zu übertragen, wenn ein Kontakt ein Formular einsendet, ist eine einfache Methode, Kontakteigenschaftswerte in eine Datenbank einzutragen, ohne dass der Benutzer diese Informationen ausfüllen muss. Ein Beispiel: Angenommen, Sie haben auf Ihrer Seite ein Formular mit dem Titel „Angebot anfordern“ und Sie möchten, dass alle Kontakte, die dieses Formular einsenden, in Ihrer Datenbank auf einen Status gesetzt werden, der dem Status „Offen“ entspricht. Durch diesen Status werden solche Kontakte automatisch zu einem Workflow hinzugefügt, der dazu dient, eine interne Benachrichtigung an einen Vertriebsmitarbeiter zu schicken, damit dieser sich mit dem Kontakt in Verbindung setzt. Sie können diesen Status im Formular festlegen, ohne dass der Kontakt die Eigenschaft ausfüllen muss und ohne dass Sie einen neuen Workflow einrichten müssen.

Mithilfe dieser Funktion können Sie in Formularen jeden beliebigen Kontakteigenschaftswert festlegen. Möglich sind neben jeder von Ihnen erstellten Eigenschaft beispielsweise die Frequenz für Blog-Abonnement-Benachrichtigungen, Lead-Quellen, Testlauf-Status, Lifecycle-Phasen (die wir in einem eigenen Artikel behandeln) und Buyer-Personas (für die es ebenfalls einen eigenen Artikel gibt). Die einzigen von dieser Funktion ausgenommenen Felder sind Analytics-Eigenschaften.

Versteckte Formularfelder werden auf dem aktiven Formular nicht angezeigt. Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, ob diese Eigenschaften von Ihren Leads gesehen werden. Mit HubSpot ist es ganz simpel, versteckte Felder hinzuzufügen, um Werte in einen Datenbankeintrag eines Kontakts zu übertragen.

Erstellen oder wählen Sie ein Formular aus

Navigieren Sie in Ihrem HubSpot-Dashboard zu Contacts > Forms (Kontakte > Formulare), um entweder ein bestehendes Formular zu öffnen oder ein neues zu erstellen.

Fügen Sie Felder hinzu

Fügen Sie die gewünschten Felder zu Ihrem Formular hinzu, indem Sie auf den Tab Fields (Felder) oben links klicken. Suchen Sie das gewünschte Feld und ziehen Sie es in das Formular.

Bearbeiten Sie die Feldoptionen

Klicken Sie auf das Bleistiftsymbol innerhalb des Feldes, das Sie bearbeiten möchten.

Klicken Sie auf „Make field hidden“ („Feld ausblenden“)

Es wird ein Pop-up-Fenster angezeigt, in dem Sie im Bereich Field Configuration (Feldkonfiguration) ein Kontrollkästchen mit dem Titel Make field hidden (Feld ausblenden) auswählen können. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.

Wählen Sie den Wert aus, der übermittelt werden soll

Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen aus, welcher Wert bei der Formulareinsendung in den Datenbankeintrag des Kontakts übertragen werden soll. Bei Bedarf können Sie auch Eigenschaftsoptionen direkt innerhalb des Formulars hinzufügen/entfernen.

Klicken Sie anschließend auf Done Editing (Bearbeitung abgeschlossen).

Speichern Sie das Formular

Innerhalb von Formularfeldern, die Sie als „versteckt“ markiert haben, wird ein blaues „Auge“ angezeigt. Wenn Sie Ihre versteckten Felder zur Übermittlung von Werten eingerichtet haben, klicken Sie auf Save form (Formular speichern).

Formularvorschau

Klicken Sie oben auf Preview (Vorschau), um zu sehen, wie Ihr Formular nach der Veröffentlichung auf Ihrer Website aussehen wird. Wie Sie sehen, wird Lead Source (Lead-Quelle), das versteckte Feld dieses Formulars, nicht auf der veröffentlichten Seite angezeigt.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: