Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Forms

Formulare erstellen

Zuletzt aktualisiert am: Januar 19, 2023

Produkte/Lizenzen

Alle

Verwenden Sie Formulare, um wichtige Informationen über Ihre Besucher und Kontakte zu sammeln. In HubSpot können Sie Formulare erstellen, die Sie sowohl zu auf HubSpot gehosteten Seiten als auch zu externen Webseiten hinzufügen können.

Um einen Überblick über diesen Prozess zu erhalten, sehen Sie sich das Video unten an:

Ein Formular erstellen

So erstellen Sie ein neues Formular:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Lead-Erfassung > Formulare.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Formular erstellen“.
  • So verknüpfen Sie das Formular mit einem Unternehmensbereich (nur Add-on für Unternehmensbereiche):
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Unternehmensbereich auswählen“.
    • Wählen Sie den Unternehmensbereich aus, mit dem Sie dieses Formular verknüpfen möchten.  
  • Wählen Sie Ihren Formulartyp aus.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Weiter“.
  • Wählen Sie im linken Bereich eine leere Vorlage aus, um mit einem leeren Formular zu beginnen, oder eine vorgefertigte Vorlage, um mit einem Formular mit für einen bestimmten Anwendungsfall vorausgewählten Feldern zu beginnen. Die Formularvorschau für eine ausgewählte Vorlage wird in der rechten Ansicht angezeigt. Wenn Sie eine Support-Vorlage verwenden möchten, benötigen Sie Berechtigungen für Account-Zugriff.  
  • Klicken Sie, nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, oben rechts auf „Start“.
  • Klicken Sie oben im Formular-Editor auf das edit Bleistift-Symbol, um den Namen des Formulars zu bearbeiten.

Formularfelder hinzufügen und bearbeiten

Fügen Sie Formularfelder hinzu, um Informationen von Ihren Website-Besuchern und Kontakten zu erfassen. Sie können auch zwischen Formularfeldern Rich-Text-Bereiche hinzufügen, um anpassbaren Text hinzuzufügen, Überschriften zu erstellen oder Abstand zu Ihrem Formular hinzuzufügen.

Wenn Sie ein Feld mit mehreren Kontrollkästchen, Optionsfeld-Auswahl, Dropdown-Auswahl, für Datum, Datei-Upload, Telefonnummer oder Blog-Abonnement verwenden, erfahren Sie mehr über die zusätzlichen Anpassungsoptionen, die für diese Feldtypen verfügbar sind

Bitte beachten: Standardmäßig ist das Feld „E-Mail“ für Formulareinsendungen erforderlich, um sie Kontaktdatensätzen zuordnen zu können bzw. neu Datensätze erstellen zu können. HubSpot überprüft, ob eine E-Mail-Adresse gültig ist, bevor ein Benutzer das Formular einsenden kann. Erfahren Sie, wie Sie Einsendungen ohne E-Mail-Adressen zum Erstellen von Kontaktdatensätzen zulassen können.


So fügen Sie Formularfelder hinzu und bearbeiten diese:
  • Verwenden Sie die Suchleiste im linken Bereich zum Suchen nach einem bestehenden Feld, oder durchsuchen Sie Ihre Eigenschaftsgruppen. Der Objekttyp des hinzugefügten Feldes kann bestimmen, ob die Formulareinsendung in der Aktivitätschronik verknüpfter Datensätze erscheint.
  • Um eine neue Eigenschaft zu erstellen und sie als Feld in Ihrem Formular zu verwenden, klicken Sie auf die Registerkarte „Neu erstellen“.
    • Wählen Sie den Formularfeldtyp aus. Wenn Sie ein Feld erstellen, bei dem der Besucher mehrere Optionen auswählen kann, werden bei den Typen Kontrollkästchen und Optionsfeld alle verfügbaren Optionen angezeigt, während der Typ Dropdown alle Optionen innerhalb eines Dropdown-Menüs enthält.
    • Richten Sie im rechten Bereich Ihr Formularfeld ein:
      • Objekttyp: Wählen Sie einen Objekttyp aus. Sie können Felder vom Typ „Kontakt“, „Unternehmen“ und „Benutzerdefiniertes Objekt“ hinzufügen. Ticket-Eigenschaften können hinzugefügt werden, wenn die automatische Ticket-Erstellung aktiviert ist.
      • Gruppe: Wählen Sie eine Eigenschaftsgruppe aus. 
      • Label: Geben Sie den Namen der Eigenschaft ein.
      • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung der Eigenschaft ein. Dies ist optional und kann leer gelassen werden.
    • Klicken Sie auf „Weiter“.
    • Überprüfen Sie Ihre Eigenschaftsoptionen und klicken Sie auf „Erstellen“.
  • Sie können auf Felder klicken und diese auf die Formularvorschau rechts ziehen, um sie zu Ihrem Formular hinzuzufügen. Felder können über, unter oder neben anderen Feldern platziert werden.

Drag form fields-1

 

  • Damit bei jeder Formulareinsendung ein Ticket erstellt wird, aktivieren Sie den Schalter „Automatische Ticket-Erstellung“ im Abschnitt „Ticket-Eigenschaften“. Daraufhin wird das Formular mit Ihrem Conversations-Postfach verknüpft. Von dort aus können Ihre Mitarbeiter auf Anfragen von Kunden beantworten.


  • Um die Anzeigeoptionen eines Feldes zu bearbeiten, klicken Sie in der Vorschau rechts auf das Feld.
  • Im Fenster links können Sie die Optionen für das Feld nun nach Belieben bearbeiten. Die angezeigten Optionen variieren je nach Eigenschaftstyp des Feldes. Erfahren Sie mehr über die zusätzlich verfügbaren Optionen zur Feldanpassung.
    • Auf der Registerkarte „Basic“
      • Label: Der Name des Feldes, der im Formular angezeigt wird.
      • Hilfetext: Ein Infotext, der unter dem Label des Feldes angezeigt wird und Nutzern dabei helfen soll, das jeweilige Feld richtig auszufüllen.
      • Platzhaltertext: Der Text, der in dem Feld angezeigt wird, bevor Nutzer es ausfüllen. Dieser Text wird ausgeblendet, sobald ein Nutzer beginnt, das Feld auszufüllen. Der Platzhaltertext wird bei der Formulareinsendung nicht miteinbezogen, selbst wenn Benutzer ein Feld nicht ausfüllen.
      • Standardwert: Ein Wert, der bei einer Formulareinsendung standardmäßig für ein Feld verwendet wird, es sei denn, der Nutzer gibt beim Ausfüllen des Formulars einen anderen Wert ein.
    • Auf der Registerkarte „Logik“
      • Progressive Felder: Hier können Sie definieren, wie sich progressive Felder verhalten, wenn sie bereits im Rahmen einer vorangegangenen Formulareinsendung ausgefüllt wurden. Erfahren Sie mehr über progressive Felder in Formularen.
      • Abhängige Felder: Zeigen Sie weitere Felder basierend auf den Antworten von Besuchern auf ein vorheriges Feld an. Erfahren Sie mehr über abhängige Felder in Formularen.

 

Formularoptionen anpassen

Konfigurieren Sie auf der Registerkarte „Optionen“, was nach dem Einsenden eines Formulars geschehen soll. Sie können Einsendungseinstellungen, Benutzerbenachrichtigungen, die Sprache für Formular- und Fehlermeldungen und vieles mehr konfigurieren. Abhängig von Ihrem HubSpot-Abonnement werden einige Optionen möglicherweise nicht angezeigt. 

Passen Sie die Einstellungen für Ihr Formular je nach Bedarf an:
  • Zahlungsoptionen: Wenn Sie das Payments-Tool in HubSpot eingerichtet haben, können Sie Zahlungen mit Formularen einziehen
    • Klicken Sie auf den Schalter „Zahlungen einziehen“, um ihn zu aktivieren.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zahlungslink“ und wählen Sie einen Zahlungslink aus.  
  • Was soll passieren, wenn ein Besucher dieses Formular ausgefüllt hat: Legen Sie fest, ob eine Danksagungsnachricht für Ihre Besucher angezeigt wird oder sie auf eine andere Seite weitergeleitet werden, nachdem sie das Formular ausgefüllt haben. Diese Option gilt nur für Formulare, die auf externen Webseiten eingebettet oder als eigene Seiten geteilt werden. Sie hat keine Auswirkungen auf Formulare, die HubSpot-Seiten hinzugefügt werden.
  • Legen Sie eine Lifecycle-Phase fest, wenn ein Kontakt oder ein Unternehmen erstellt wird: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Lifecycle-Status festlegen auf“ und wählen Sie eine Lifecycle-Phase aus. Wenn Besucher ein Formular einsenden, werden alle neuen oder bestehenden Datensätze auf die ausgewählte Lifecycle-Phase gesetzt.   
    • Sie können die Lifecycle-Phase eines Datensatzes nicht auf eine frühere Phase setzen. Wenn ein bestehender Kontakt oder ein Unternehmen mit einer späteren Lifecycle-Phase ein Formular einsendet, wird die Lifecycle-Phase nicht aktualisiert.
  • Follow-up-Optionen: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „E-Mail-Benachrichtigung an den für den Kontakt zuständigen Mitarbeiter senden“, um automatisch eine Benachrichtigung an den für den Kontakt zuständigen Benutzer in HubSpot zu senden.

  • E-Mail-Benachrichtigungen senden an: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um Teams oder Einzelpersonen auszuwählen, die E-Mail-Benachrichtigungen zur Einsendung erhalten, unabhängig davon, ob sie für den Kontakt zuständig sind. Empfänger, die hier festgelegt sind, werden von Empfängern überschrieben, die in den Formularoptionen von Formularen definiert werden, die in auf HubSpot gehosteten Seiten eingebettet sind.

  • Kampagne: Um das Formular mit einer Kampagne in HubSpot zu verknüpfen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Kampagne“ und wählen Sie eine Kampagne aus. Um stattdessen eine neue Kampagne zu erstellen, wählen Sie „Kampagne erstellen“ aus. Erfahren Sie mehr über das Arbeiten mit Kampagnen in HubSpot.
  • Formular- und Fehlermeldungssprache: Wählen Sie die Sprache für die Standardfeldbezeichnungen und Fehlermeldungen, die Besuchern angezeigt werden, wenn das Formular nicht korrekt ausgefüllt wird.
  • Immer einen Kontakt für eine neue E-Mail-Adresse erstellen: Wählen Sie diese Option aus, um einen neuen Kontaktdatensatz für jede Einsendung mit einer eindeutigen E-Mail-Adresse zu erstellen. Wenn die E-Mail-Adresse der Einsendung mit einem vorhandenen Kontaktdatensatz in Ihrer Datenbank übereinstimmt, werden die Details des vorhandenen Datensatzes aktualisiert.
    • Wenn diese Option deaktiviert ist, versucht HubSpot zunächst, die Einsendung mit einem bestehenden Kontakt mit der angegebenen E-Mail-Adresse zu verknüpfen. Wenn unter dieser E-Mail-Adresse kein Kontakt existiert, erkennt und aktualisiert HubSpot Ihre Kontakte anhand der Cookies in deren Browsern. Dies kann dazu führen, dass Kontakte überschrieben werden, wenn das gleiche Formular mehrmals vom selben Gerät eingesendet wird.
    • Wenn Sie diese Option aktiviert haben und ein Kontakt zur Einsendung eine andere E-Mail-Adresse auf einem Browser verwendet, der bereits einen Cookie hat, können die Aufrufe für diesen Kontakt nicht nachverfolgt werden. Die Option „Kontaktfelder mit bekannten Werten vorab ausfüllen“ wird ebenfalls automatisch deaktiviert.
  • Erstellte Kontakte als Marketingkontakte einstufen: Wenn Ihr HubSpot-Account Zugriff auf Marketingkontakte hat, können Sie alle über dieses Formular erstellten Kontakte automatisch als Marketingkontakte einstufen.
  • Link hinzufügen, um das Formular zurückzusetzen: Wählen Sie diese Option aus, damit Besucher etwaige vorab ausgefüllte Formularfelder entfernen und beim Einsenden des Formulars einen neuen Kontakt erstellen können. Ist diese Option aktiviert, können Besucher auf einen „Nicht Sie? Klicken Sie zum Zurücksetzen hier“-Link klicken, der sämtliche Formularfelder zurücksetzt. Dadurch wird auch das Cookie-Tracking bei der Formulareinsendung deaktiviert. So wird verhindert, das vorhandene Cookies überschrieben werden. 
  • Felder mit bekannten Werten ausfüllen: Wenn ein Kontakt bereits Ihre Website besucht und ein Formular ausgefüllt hat und HubSpot die zugehörigen Cookies speichern und nachverfolgen konnte, können alle bekannten Feldwerte im Formular im Voraus gefüllt werden. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Erfahren Sie mehr über vorausgefüllte Formularfelder.

Stil von Formularen anpassen 

Passen Sie auf der Registerkarte Stil & Vorschau die Stile Ihres Formulars an. Eine Vorschau des Formulars im rechten Bereich wird entsprechend Ihren Änderungen an den Stilen des Formulars oder der Tests seiner Funktionen aktualisiert.

Sie können die folgenden Einstellungen anpassen:

  • Als unformatiertes HTML-Formular festlegen: Mit einem Marketing Hub - oder CMS Hub Professional- oder Enterprise-Abonnement können Sie diese Option auswählen, um das Formular als Raw-HTML-Element und nicht in einem iFrame darzustellen. Beachten Sie Folgendes:
  • Eingabeoptionen: Wählen Sie eins von vier verfügbaren Designs für Feld- und Button-Stile aus.
  • Stil: Passen Sie die Feldbreite, Schriftarten und Farben des Formulars an.
  • Test: Wenn dieses Formular über progressive Felder oder abhängige Felder verfügt, können Sie testen, wie dies Ihren Besuchern angezeigt wird.

Automatisierung bei Formularen verwenden

Nutzen Sie einfache Automatisierungsfunktionen wie das Versenden einer Follow-up-E-Mail an einen Kontakt oder das Versenden automatischer interner E-Mail-Benachrichtigungen mit Ihren Formularen. Sie können die Formulareinsendung auch als Trigger in einem einfachen Workflow verwenden. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr darüber, wie Sie Automatisierungen mit dem Formulartool verwenden können.

  • Klicken Sie im oberen Bereich auf die Registerkarte „Automatisierungen“. Auf der Registerkarte „Automatisierungen“ können Sie konfigurieren, was nach dem Absenden des Formulars passiert.
    • Passen Sie im Abschnitt „Festlegen, was nach dem Einsenden eines Formulars passiert“ die Einstellungen für Ihr Formular nach Bedarf an.
    • Richten Sie im Abschnitt „Einfachen Workflow erstellen“ eineneinfachen Workflow ein, um Follow-up-Aktionen zu automatisieren, z. B. das Senden einer E-Mail oder das Festlegen einer Kontakteigenschaft.

Formular veröffentlichen

Klicken Sie oben rechts auf „Veröffentlichen“, um Ihr Formular für die Nutzung auf HubSpot gehosteten Seiten verfügbar zu machen. Sie können Ihr Formular auch auf einer externen Website einbetten oder als eigenständige Seite teilen.

Sobald ein Formular veröffentlicht wurde, kann dies nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wenn das Formular auf einer externen Seite eingebettet ist, können Sie den Code zum Einbetten des Formulars manuell entfernen. Die einzige Möglichkeit, die eigenständige Formularseite zu deaktivieren, besteht darin, das Formular zu löschen.

Nachdem Sie Ihr Formular veröffentlicht haben, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Ihre Formulareinsendungsdaten analysieren

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.