Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Forms

Formulare erstellen

Zuletzt aktualisiert am: Mai 1, 2019

Mit Formularen können Sie Informationen zu Ihren Besuchern und Kontakten erfassen. In HubSpot können Sie Formulare erstellen, die Sie sowohl zu auf HubSpot gehosteten Seiten als auch zu externen Webseiten hinzufügen können.


Ein Formular erstellen

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Lead-Erfassung > Formulare.
  • Klicken Sie oben rechts auf Formular erstellen.
  • Wählen Sie in der linken Seitenleiste Normales Formular aus.
  • Klicken Sie oben rechts auf Start.
  • Wählen Sie In der linken Seitenleiste eine leere Vorlage aus, um mit einem leeren Formular zu beginnen, oder eine vorgefertigte Vorlage, um mit einem Formular zu beginnen, das bereits über Felder für einen bestimmten Anwendungsfall verfügt. Die Formularvorschau für eine ausgewählte Vorlage wird in der rechten Ansicht angezeigt.
  • Klicken Sie, nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, oben rechts auf Start.
  • Klicken Sie oben im Formulareditor auf das Bleistiftsymbol edit, um den Namen des Formulars zu bearbeiten.

 

Formularfelder hinzufügen und bearbeiten

  • Verwenden Sie das Suchfeld oder durchsuchen Sie die Eigenschaftskategorien auf der linken Seite, um eine Kontakteigenschaft auszuwählen, für die Sie ein Formularfeld erstellen möchten. Um eine neue Kontakteigenschaft zu erstellen und Sie für ein Feld in Ihrem Formular zu verwenden, klicken Sie neben der Suchleiste auf Neu erstellen.
  • Sie können Formularfelder per Drag-&-Drop auf die Vorschau rechts ziehen, um sie zu Ihrem Formular hinzuzufügen. Felder können über, unter oder neben anderen Feldern platziert werden.

Standardmäßig ist das Feld E-Mail für Formulareinsendungen erforderlich, um Sie Kontaktdatensätzen zuordnen zu können bzw. neu Datensätze erstellen zu können. Erfahren Sie, wie Sie Einsendungen ohne E-Mail-Adressen zum Erstellen von Kontaktdatensätzen zulassen können.

  • Um die Anzeigeoptionen eines Feldes zu bearbeiten, klicken Sie in der Vorschau rechts auf das Feld.
  • In dem Fenster links können Sie die Optionen für das Feld nun nach Belieben bearbeiten. Die angezeigten Optionen variieren je nach Eigenschaftstyp des Feldes:
    • Label: Der Name des Feldes, der auf dem Formular angezeigt wird.
    • Hilfetext: Ein Infotext, der unter dem Label des Feldes erscheint und Nutzern dabei helfen soll, das jeweilige Feld richtig auszufüllen.
    • Platzhaltertext: Der Text, der in dem Feld angezeigt wird, bevor Nutzer es ausfüllen. Dieser Text verschwindet, sobald ein Nutzer beginnt, das Feld auszufüllen. Der Platzhaltertext wird bei der Formulareinsendung nicht miteinbezogen, selbst wenn Nutzer ein Feld nicht ausfüllen.
    • Standardwert: Ein Wert, der bei einer Formulareinsendung standardmäßig für ein Feld verwendet wird, es sei denn, der Nutzer gibt beim Ausfüllen des Formulars einen anderen Wert ein.
    • Optionen für progressive Felder: Hier können Sie definieren, wie sich progressive Felder verhalten, wenn sie bereits im Rahmen einer vorangegangenen Formulareinsendung ausgefüllt wurden. Hier finden Sie weitere Informationen über intelligentes Profiling in Formularen.
    • Dieses Feld als Pflichtfeld festlegen: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um das Feld als Pflichtfeld zu definieren, das Nutzer ausfüllen müssen, um das Formular einsenden zu können.
    • Dieses Feld ausblenden: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Feld nicht auf dem Formular anzeigen zu lassen. Ausgeblendete Folder können verwendet werden, um für alle Formulareinsendungen einen bestimmten Wert in einer Kontakteigenschaft zu erfassen.

Sie können auch Rich-Text-Bereiche zwischen Formularfeldern hinzufügen, um Text hinzuzufügen, Überschriften zu erstellen oder Abstände zwischen den einzelnen Formularfeldern einzurichten.

 

Formularoptionen anpassen

  • Klicken Sie oben auf die Registerkarte Optionen, um die Formularoptionen anzupassen.
  • Passen Sie die Einstellungen für Ihr Formular je nach Bedarf an:
    • Was soll passieren, wenn ein Besucher dieses Formular ausgefüllt hat: Legen Sie fest, ob eine Danksagungsnachricht für Ihre Besucher angezeigt wird oder sie auf eine andere Seite weitergeleitet werden, nachdem sie das Formular ausgefüllt haben.

      Bitte beachten: Diese Option gilt nur für Formulare, die auf externen Webseiten eingebettet oder als eigene Seiten geteilt werden. Sie hat keine Auswirkungen auf Formulare, die zu auf HubSpot gehosteten Seiten hinzugefügt werden.

    • Follow-up-Optionen: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen E-Mail-Benachrichtigung an den für den Kontakt zuständigen Mitarbeiter senden, um automatisch eine Benachrichtigung an den für den Kontakt zuständigen Benutzer in HubSpot zu senden.

    • E-Mail-Benachrichtigungen senden an: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um Teams oder Einzelpersonen auszuwählen, die E-Mail-Benachrichtigungen zur Einsendung erhalten, unabhängig davon, ob sie für den Kontakt zuständig sind. Empfänger, die hier festgelegt sind, werden von Empfängern überschrieben, die in den Formularoptionen von Formularen definiert werden, die in auf HubSpot gehosteten Seiten eingebettet sind.

    • Formular- und Fehlermeldungssprache: Wählen Sie die Sprache für die Standardfeldbezeichnungen und Fehlermeldungen, die Besuchern angezeigt werden, wenn sie das Formular nicht korrekt ausfüllen.

    • Cookie-Tracking: HubSpot erkennt und verfolgt Ihre Kontakte anhand von Cookies, die in in ihren Browsern abgelegt wurden. In manchen Fällen füllen möglicherweise mehrere Kontakte dasselbe Formular auf demselben Gerät aus (z. B. auf einer Messe). In diesen Fällen können Sie das Cookie-Tracking deaktivieren, damit für jede Einsendung ein neuer Kontaktdatensatz erstellt wird.

      Cookie-Tracking ist standardmäßig aktiviert. Um das Cookie-Tracking zu deaktivieren, legen Sie den Schalter für Cookie-Tracking um.

      Bitte beachten: Das Deaktivieren des Cookie-Tracking verhindert, dass im Rahmen der ursprünglichen Formulareinsendung Analytics-Daten aufgezeichnet werden. Diese Option ist nur für Offline-Formulare bestimmt. Wenn ein Kontakt später mit der gleichen E-Mail-Adresse erneut ein Formular mit aktiviertem Cookie-Tracking ausfüllt, wird das Cookie gespeichert und historische Analytics-Daten werden im zugehörigen Kontaktdatensatz erfasst.

      Um es Besuchern zu ermöglichen, bereits ausgefüllte Formularfelder zu entfernen und beim Ausfüllen des Formulars einen neuen Kontaktdatensatz zu erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Link für Benutzer hinzufügen, mit dem sie das Formular zurücksetzen können. Wenn diese Option aktiviert ist, können Nutzer, für die dieFormularfelder automatisch mit ihren eigenen Informationen oder denen anderer Nutzer ausgefüllt werden, auf einen Link Nicht Sie? Klicken Sie zum Zurücksetzen hier. klicken, der sämtliche Formularfelder zurücksetzt. Dadurch wird auch das Cookie-Tracking bei der Formulareinsendung deaktiviert, was verhindert, das vorhandene Cookies überschrieben werden.
    • Felder mit bekannten Werten ausfüllen: Hat ein Kontakt bereits Ihre Website besucht und ein Formular ausgefüllt (und HubSpot konnte die zugehörigen Cookies speichern und nachverfolgen), können alle bekannten Feldwerte im Formular im Voraus gefüllt werden. Mit dieser Option können Besucher Zeit sparen, wenn Sie weitere Formulare auf Ihrer Seite ausfüllen.

      Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Um diese Option zu deaktivieren, legen Sie den Schalter neben Felder mit bekannten Werten ausfüllen um.

 

Stil von Formularen anpassen

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Stil & Vorschau, um Ihr Formular zu formatieren, und sich eine Vorschau anzeigen zu lassen, anhand derer Sie das Formular testen können.
  • Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf die Registerkarte Format.
  • Wählen Sie eins von vier verfügbaren Designs. Die Vorschau des Formulars wird in der rechten Ansicht aktualisiert.
  • Klicken Sie auf Formulareinstellungen, um die Farben und Schriftart Ihres Formulars zu ändern. Hier finden Sie weitere Informationen zur Anpassung Ihrer globalen Stileinstellungen für Formulare.

  • Klicken Sie im linken Fensterbereich auf die Registerkarte Vorschau.
  • Wählen Sie unter Gerätetypen die Option für Desktop, Tablet oder Mobilgerät aus, um das Formular als auf verschiedenen Geräten anzuzeigen.
  • Wenn Sie intelligentes Profiling im Formular aktiviert haben, können Sie das Formular testen, um zu sehen, wie es für einen Besucher aussieht, der bereits ein progressives Feld oder bereits einen Wert für das Feld ausgefüllt hat. Hier erfahren Sie mehr über das Testen mit intelligentem Profiling..
  • Wenn Sie abhängige Felder in Ihrem Formular verwenden, können Sie das Formular testen, indem Sie Werte eingeben, die für das abhängige Feld festgelegte Kriterien erfüllen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Testen abhängiger Felder.

 

Formular veröffentlichen

Klicken Sie oben rechts auf Veröffentlichen, um Ihr Formular für die Nutzung auf auf HubSpot gehosteten Seiten verfügbar zu machen.Sie können das Formular auch auf externen Seiten einbetten oder es als eigene Seite teilen.