Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Landing Pages

Exportieren Sie Ihre Inhalte und Daten

Zuletzt aktualisiert am: Juni 16, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise

Erfahren Sie, wie Sie Ihre HubSpot-Inhalte und -Daten aus Ihrem Account, z. B. Seiten, Kontakte und Dateien, exportieren. 

Bitte beachten: Es gibt keine Möglichkeit, alle Daten zwischen HubSpot-Accounts zusammenzuführen. Der beste Weg, Vermögenswerte zwischen Konten zu verschieben, ist exportieren Ihre Daten von einem HubSpot-Konto, dann importieren Sie die Objekte und/oder erstellen Sie bestimmte Daten im anderen Konto neu.

Website-Daten

Seiten, Beiträge und Vorlagen

So exportieren Sie eine HTML-Datei Ihrer Seiten zusammen mit allen kodierten Dateien von Ihrem Design-Manager:

  • Gehen Sie zu Landing-Pages oder Website-Seiten.
  • Klicken Sie unten links auf das Dropdown-Menü „Weitere Tools“ und wählen Sie „Alle Seiten und Beiträge exportieren“ aus. 
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

So exportieren Sie einen HTML-Code oder eine CSV-Datei Ihrer Blogbeiträge:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Website > Blog.
  • Klicken Sie unten links auf das Dropdown-Menü „Weitere Tools“ und wählen Sie dann „Alle Seiten und Beiträge exportieren (HTML)“ oder  Alle Blog-Beiträge exportieren (CSV)“ aus.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Wenn Sie die CSV-Datei mit Ihrem Blogexport in Excel öffnen, können Sie die HTML des Blogbeitrags in andere Spalten der Tabelle einsehen.

blog-export-csv-issue

Dies ist auf die Art und Weise zurückzuführen, wie Excel den Export ausführt, und kann durch folgende Schritte behoben werden:

  • Klicken Sie am unteren Rand Ihrer Excel-Tabelle auf das Plussymbol +, um ein neues Tabellenblatt hinzuzufügen. 
  • Klicken Sie auf dem neuen Tabellenblatt oben links neben „Daten abrufen“ auf „Aus Text/CSV“

    get-data-from-text-csv
  • Gehen Sie im Dialogfeld zur Datei mit dem Blogexport und wählen Sie sie aus. Klicken Sie dann auf „Importieren“
  • Wenn Ihr Import beginnt, wird ein Dialogfeld mit einer Vorschau der importierten Daten angezeigt. Stellen Sie sicher, dass das Dropdown-Menü „Trennzeichen“ auf „Komma“ festgelegt ist und klicken Sie dann auf „Laden“. Ihr Import wird dann fortgesetzt.

    excel-csv-delimeter-comma

Bei diesem Importvorgang sollten Ihre Daten wie erwartet angezeigt werden.

Datei-Manager

So exportieren Sie eine ZIP-Datei mit allen Dateien in Ihrem Datei-Manager:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Dateien und Vorlagen > Datei-Manager.
  • Klicken Sie auf „Alle Dateien exportieren (ZIP)“.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „E-Mail auswählen“ und wählen Sie eine E-Mail-Adresse aus (bzw. fügen Sie eine hinzu), an die ein Download-Link gesendet werden soll.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

export-file-manager

URL-Weiterleitungen

So exportieren Sie eine CSV-Datei mit allen URL-Weiterleitungen:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Website“ > „Domains & URLs“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „URL-Weiterleitungen“.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Die Datei wird automatisch heruntergeladen.

Sitemap

So exportieren Sie Ihre Sitemap:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Website“ > „Domains & URLs“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Sitemap“.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Domain“ und wählen Sie die Domain aus, für die die Sitemap heruntergeladen werden soll.
  • Klicken Sie auf „XML-Datei anzeigen“, um die Sitemap auf einer neuen Registerkarte zu öffnen.
  • Kopieren Sie die gesamte Sitemap, und fügen Sie sie in ein Textdokument auf Ihrem Gerät ein. Sie können die Seite auch als XML-Dokument in Ihrem Browser speichern.

Wissensdatenbank

So exportieren Sie Ihre Wissensdatenbank-Artikel als CSV-, XLS- oder XLSX-Datei:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Service > Wissensdatenbank.
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Artikel“.
  • Klicken Sie im linken Bereich auf „Alle exportieren“.
export-knowledge-base
  • Wählen Sie im Dialogfeld Ihr Dateiformat aus und klicken Sie dann auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Analytics

Analytics-Tools

So exportieren Sie Traffic-Analytics-, Kampagnen-Analytics- und Event-Daten:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Analytics-Tools.
  • Klicken Sie auf Traffic-AnalyticsKampagnen-Analytics oder Events.
    • Klicken Sie im Tool Traffic-Analytics auf die Registerkarte „Quellen“, „Themencluster“, „Seiten“ oder „UTM-Parameter“, um bestimmte Traffic-Daten herunterzuladen.
  • Verwenden Sie die oben angeordneten Filter, um einen Datumsbereich und die Häufigkeit für die Daten anzugeben.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Exportieren“.
  • Geben Sie im angezeigten Dialogfeld im Feld „Name“ einen Betreff für die Export-E-Mail ein. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Dateiformat“, um ein Dateiformat für den Export auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Potenzielle Kunden


So exportieren Sie die Daten zu Ihren potenziellen Kunden:

  • Geben Sie in der Suchleiste Ihres HubSpot-Accounts „Potenzielle Kunden“ ein.
  • Klicken Sie auf „Potenzielle Kunden“.
  • Klicken Sie im Menü der Seitenleiste links auf das Dropdown-Menü „Optionen“ und wählen Sie „Exportieren“ aus.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Dateiformat“, um das Dateiformat für den Export auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Workflows

Sie können eine Tabelle mit Informationen zu allen Ihren Workflows exportieren, und Sie können Bilder von einzelnen Workflows exportieren.

Workflow-Tabellenexporte enthalten Informationen wie:

  • Der Name des Workflows.
  • Ob der Workflow derzeit aktiv ist oder nicht.
  • Aufnahmen insgesamt und die Anzahl der derzeit aufgenommenen Datensätze.
  • Datensätze insgesamt, die jetzt zur Zielliste des Workflows und der Gesamtversionsrate gehören.
  • Erstellungsdatum und der Benutzer, der den Workflow erstellt hat.
  • Datum der letzten Änderung und der Benutzer, der ihn geändert hat.
  • Der Workflow-Typ.

Bitte beachten: Workflows-Exporte enthalten keine Performance-Daten oder den Verlauf des Workflows. Darüber hinaus enthalten Workflow-Exporte keine Daten aus E-Mails, die im Workflow verwendet werden. Marketing-E-Mail-Exporte enthalten eine Spalte „Zugehörige Workflows“, die die Workflows identifiziert, in denen eine E-Mail verwendet wird. Erfahren Sie mehr über das Exportieren Ihrer Marketing-E-Mail-Daten.

So exportieren Sie eine Tabelle aller Ihrer Workflows:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Workflows exportieren“. Die Datei wird automatisch heruntergeladen.
So exportieren Sie ein Bild eines einzelnen Workflows:
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Workflows.
  • Klicken Sie oben rechts auf das Dropdown-Menü „Mehr“ und wählen Sie dann „Exportieren“ aus. Der Export wird verarbeitet und dann als PNG-Datei heruntergeladen. 

    workflows-export-image

Benutzerdefinierte Berichte

So exportieren Sie die Daten eines Berichtes:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Berichte.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den Bericht, den Sie exportieren möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und wählen Sie dann „Exportieren“ aus. 
  • Geben Sie im Dialogfeld im Feld „Name“ einen Namen für Ihren Bericht ein und klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Dateityp“, um das Dateiformat für den Export auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Bitte beachten: Ein Trichterbericht zeigt Objekte an, bei denen sich im ausgewählten Datumsbereich die Phasen geändert haben. Wenn Sie aber einen Trichterbericht exportieren, enthält die Exportdatei die Objekte, die in diesem Datumsbereich erstellt wurden. Die Exportdatei entspricht daher nicht den Berichtsdaten.

Dashboards

Erfahren Sie, wie Sie einen visuellen Bericht über Ihre Dashboards exportieren können.

Marketing-E-Mail-Analytics

Erfahren Sie, wie Sie:

Analytics für Calls-to-Action

Erfahren Sie, wie Sie Ihre CTA-Analytics herunterladen.

Bitte beachten: Nach dem Deaktivieren Ihres Accounts funktionieren Ihre HubSpot-CTAs nicht mehr. Wenn Sie Ihren HubSpot-Account löschen, entfernen Sie sie aus allen externen Seiten.

Seiten- und Blog-Analytics

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Seiten- und Blog-Analytics herunterladen.

CRM-Daten

Listen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Listen herunterladen.

Kontakte, Unternehmen, Deals und Tickets

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kontakte, Unternehmen, Deals und Tickets herunterladen.

Bitte beachten: Beim Exportieren aller Ihrer Kontakte werden auch Abmeldungen eingeschlossen. Um sie auszuschließen, fügen Sie Kontakteigenschaft | Von allen E-Mails abgemeldet | ist nicht gleich | Wahr zu Ihrem Filter hinzu.

Aufgaben

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Aufgaben exportieren.

Eigenschaften

Erfahren Sie, wie Sie Eigenschaften für Ihre Objekte exportieren.

Sales-Daten

Angebote

So exportieren Sie Ihre Angebote:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im linken Seitenmenü zu „Sales“ „Produkte & Angebote“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Angebote“.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Sales-Dokumente

So exportieren Sie ein einzelnes Vertriebsdokument:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Dokumente.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Dokument, das Sie herunterladen möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Mehr“ und wählen Sie „Download“ aus. Das Dokument wird automatisch heruntergeladen.

Kundenfeedback

So exportieren Sie Daten von Kunden-Feedback-Umfragen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Service > Feedback-Umfragen.
  • Klicken Sie auf den Namen Ihrer Umfrage.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Exportieren“.
export-survey-feedback
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Dateiformat“ und wählen Sie das Format der Exportdatei aus.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sobald der Export verarbeitet ist, erhalten Sie einen Download-Link per E-Mail und in Ihrem Feed.

Werbeanzeigen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Anzeigenkampagnendaten herunterladen.

Social Media

Erfahren Sie, wie Sie veröffentlichte Social-Media-Beiträge herunterladen.

Formulare

Erfahren Sie, wie Sie Formulareinsendungsdaten herunterladen.

Bitte beachten: Bei der Deaktivierung Ihres Accounts gehen die kostenpflichtigen Funktionen für alle HubSpot-Formulare verloren. Falls Sie Ihren Account löschen, erwägen Sie, Ihre eingebetteten Formulare zu ersetzen.