Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Companies

Ein Leitfaden zu Ihrem Dashboard für Ziel-Accounts

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Sales Hub  Professional, Enterprise

Wenn Sie eine Account-basierte Marketingstrategie verfolgen, ist Ihr Dashboard für Ziel-Accounts die Kommandozentrale für Marketing- und Vertriebsteams zur Überwachung des Account-Fortschritts. Über das Dashboard können Sie die Accounts nachverfolgen, an denen Sie oder Ihr Team arbeiten möchten, und diese Accounts einfach filtern, um die nächsten Schritte zu ermitteln.

Richten Sie das Dashboard für Ziel-Accounts ein, wenn Sie das erste Mal darauf zugreifen, indem Sie einige Ziel-Accounts auswählen, die dort angezeigt werden sollen. Sie können später jederzeit weitere Ziel-Accounts hinzufügen.

Ziel-Accounts hinzufügen

Wenn Sie einen Ziel-Account hinzufügen, können Sie die Daten des Unternehmens in Ihrem Dashboard für Ziel-Accounts überwachen und analysieren. Sie können mehrere Unternehmen auf einmal als Ziel-Account kennzeichnen, indem Sie die Eigenschaft „Ziel-Account“ des Unternehmensdatensatzes auf der Unternehmens-Startseite, über einen Unternehmensimport oder über einen Unternehmens-Workflow auf „Wahr“ festlegen.

Sie können dies auch manuell über das Dashboard für Ziel-Accounts tun. So fügen Sie Ziel-Accounts manuell hinzu:

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Ziel-Accounts“.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Ziel-Accounts auswählen“.
  • Suchen Sie im rechten Bereich nach einem Unternehmen, auf das Sie sich konzentrieren möchten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Unternehmen. Sie können so viele Unternehmen auswählen, wie Sie möchten.

Bitte beachten: Ein Unternehmen muss erstellt worden sein, bevor Sie es als Ziel-Accounts auswählen können.

  • Klicken Sie anschließend auf „Ziel-Accounts auswählen“. Die ausgewählten Accounts werden zu Ihrer Ansicht hinzugefügt. Diese Unternehmensdatensätze haben jetzt einen Ziel-Account-Eigenschaftswert von „Wahr“.

Wenn Sie in Zukunft einen Ziel-Account entfernen möchten, aktualisieren Sie die Ziel-Account-Eigenschaft direkt im entsprechenden Datensatz, auf den jeweiligen Dashboards, über einen Import oder über einen Workflow auf „Falsch“.

Kennzahlen zu Ziel-Accounts einsehen

Nachdem Sie Ihre Ziel-Accounts hinzugefügt haben, können Sie oben im Dashboard für Ziel-Accounts allgemeine Kennzahlen anzeigen.

  • Ziel-Accounts: Die Anzahl der Ziel-Accounts in Ihrem HubSpot-Account.
  • Ziel-Accounts mit offenen Deals: Die Anzahl der Deals, die Ihren Ziel-Accounts zugeordnet sind und sich nicht in den Deal-Phasen „Abgeschlossen und gewonnen“ oder „Abgeschlossen und verloren“ befinden.
  • Gesamtbetrag offener Deals: Die Summe der Eigenschaftswerte für Betrag in den offenen Deal-Datensätzen, die Ihren Ziel-Accounts zugeordnet sind.
  • Fehlende Rolle im Kaufprozess: Die Anzahl der Ziel-Accounts, in denen kein zugeordneter Kontakt einen Wert in der Eigenschaft „Rolle im Kaufprozess“ hat. Sobald ein zugeordneter Kontakt eine Rolle im Kaufprozess hat, wird der entsprechende Ziel-Account nicht mehr mitgezählt.
  • Fehlende Entscheidungsträger: Die Anzahl der Ziel-Accounts, in denen keiner der zugeordneten Kontakte den Wert „Entscheidungsträger“ in der Eigenschaft „Rolle im Kaufprozess“ hat.

In der Tabelle können Sie Folgendes anzeigen:

  • Kontakte: Die Anzahl der Kontakte, die dem Ziel-Account zugeordnet sind.
  • Offene Deals: Die Anzahl der Deals, die dem Ziel-Account zugeordnet sind und sich nicht in den Deal-Phasen „Abgeschlossen und gewonnen“ oder „Abgeschlossen und verloren“ befinden.
  • Gesamtbetrag offener Deals: Die Summe der Eigenschaftswerte für Betrag in den offenen Deal-Datensätzen, die Ihren Ziel-Accounts zugeordnet sind.
  • Letzter Berührungspunkt: Der Zeitraum, seitdem ein Benutzer in Ihrem HubSpot-Account zum letzten Mal mit einem dem Ziel-Account zugeordneten Kontakt interagiert hat. Zu diesen vom HubSpot-Benutzer initiierten Aktivitäten gehören von einem HubSpot-Benutzer gesendete 1:1-E-Mails, Anrufe, Meetings, Chats, Aufgaben und Notizen, die von einem HubSpot-Benutzer protokolliert wurden.
  • Letzte Interaktion: Der Zeitraum, seitdem ein dem Ziel-Account zugeordneter Kontakt mit Ihrem Unternehmen interagiert hat.  Hierbei handelt es sich um Aktivitäten, die in der Regel durch den Kontakt ausgelöst wurden, zum Beispiel durch das Einsenden eines Formulars, das Anzeigen eines über das Dokumente-Tools geteilten Dokuments und das Aufrufen Ihrer Website.

Potenzielle Accounts identifizieren

So identifizieren Sie potenzielle Accounts in Ihrem Dashboard für Ziel-Accounts:

  • Klicken Sie in der Seitenleiste links auf „Potenzielle Kunden“, um Interessenten anzuzeigen.
  • Klicken Sie in der Seitenleiste links auf „Empfehlungen“, um die von HubSpot für eine Interaktion empfohlenen Accounts anzuzeigen. Empfehlungen basieren auf den Daten in Ihrem HubSpot-Account.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über einen empfohlenen Account und klicken Sie auf „Als Ziel-Account auswählen“, um diesen als Ziel-Account hinzuzufügen. Klicken Sie wahlweise auf „Verwerfen“, um die Empfehlung zu entfernen.

Sie können auch potenzielle Accounts aus Ihren Unternehmensdatensätzen identifizieren, indem Sie eine Score-Eigenschaft für Ihre Unternehmen erstellen oder einen Workflow, der Ihnen hilft, geeignete Unternehmen anhand von Eigenschaftswerten als Ziel-Accounts zu markieren.

Ziel-Accounts filtern und anzeigen

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Ziel-Accounts“.
  • Klicken Sie oben auf der Seite auf das Dropdown-Menü „Alle Mitarbeiter“ oder „Teams auswählen“, um die Ziel-Accounts nach einem bestimmten Mitarbeiter oder Team zu filtern.
  • Klicken Sie in der Seitenleiste links auf eine Kategorie, um die Ziel-Accounts zu filtern und einen besseren allgemeinen Überblick zu erhalten:
    • Alle: Hier sehen Sie all Ihre Ziel-Accounts.
    • Keine offenen Aufgaben: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts, die keine offenen Aufgaben haben.
    • Keine protokollierten Anrufe: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts, für die noch kein protokollierter Anruf verfügbar ist.
    • Keine Meetings: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts, für die noch kein protokolliertes Meeting verfügbar ist.
    • Keine offenen Deals: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts ohne offene Deals (d. h. Deals, die sich nicht unter „Abgeschlossen und gewonnen“ oder „Abgeschlossen und verloren“ befinden). Erfahren Sie mehr über Deal-Pipelines.
    • Kein Entscheidungsträger: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts ohne einen einzigen Kontakt, dessen Eigenschaftswert unter Rolle im Kaufprozess auf „Entscheidungsträger“ festgelegt ist.
    • Blocker: Hier sehen Sie alle Ziel-Accounts mit Kontakten, deren Eigenschaftswert unter Rolle im Kaufprozess auf „Blocker“ festgelegt ist.

Übersicht über Ziel-Account einsehen

Bitte beachten: Alle Benutzer können die allgemeine Accountübersicht einsehen. Diese befindet sich im rechten Bereich eines Unternehmensdatensatzes. Wenn Sie eine Sales Hub Professional- oder Enterprise-Lizenz haben, können Sie im Unternehmensdatensatz die vollständige Accountübersicht aufrufen.

Mit einem Ziel-Account arbeiten

  • Um mit einem Ziel-Account zu arbeiten, bewegen Sie den Mauszeiger über das Ziel-Account und klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktionen“: