Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Liste der Standard-Deal-Eigenschaften in HubSpot

Zuletzt aktualisiert am: Februar 15, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Alle

HubSpot hat eine Reihe standardmäßiger Deal-Eigenschaften, die Ihnen helfen, Ihre Deals nachzuverfolgen und zu verwalten. Sie können auch benutzerdefinierte Eigenschaften von Deals erstellen, um die für Ihre Geschäftsanforderungen wichtigsten Informationen zu erfassen.

Erfahren Sie mehr über die Standard-Kontakteigenschaften von HubSpotStandard-Firmeneigenschaften, Standard-Ticket-Eigenschaften, und wie Sie Ihre Eigenschaften verwalten, einschließlich der Anzeige ihrer internen Namen und der Erstellung neuer benutzerdefinierter Eigenschaften.

Deal-Informationen

  • Jährlicher Vertragswert (ACV): der Wert des Deals über einen Zeitraum von 12 Monaten in der Währung des Deals, wenn Ihr HubSpot Account mehr als eine Währung verwendet.
  • Jährlich wiederkehrender Umsatz (ARR): Der Gesamtbetrag des jährlich verdienten Umsatzes für diesen Deal. Dieser wird auf der Grundlage der Laufzeit und der Werte der wiederkehrenden Posten berechnet, die dem Deal zugeordnet sind. Wenn keine Laufzeit vorhanden ist, geht HubSpot von einem Zeitraum von 12 Monaten aus. Dabei wird nicht der Wert in der Eigenschaft Betrag berücksichtigt. Dieser wird in der Währung des Deals angezeigt, wenn Ihr HubSpot Account mehr als eine Währung verwendet.
  • Geschäftsbereiche: die Geschäftsbereiche, denen der Deal zugeordnet ist.
  • Abschlussdatum: der Tag des Deal-Abschlusses. Standardmäßig wird das Abschlussdatum auf den letzten Tag des Monats gesetzt, in dem der Deal erstellt wurde, aber Sie können ein Standardabschlussdatum für neu erstellte Deals in der Desktop-Anwendung festlegen. Das Abschlussdatum eines Deals wird in folgenden Fällen automatisch von HubSpot festgelegt oder aktualisiert:
    • Ein Benutzer erstellt einen offenen Deal und wählt das Abschlussdatum nicht manuell aus.
    • Ein Benutzer verschiebt einen Deal in eine Deal-Phase „Abgeschlossen und gewonnen“ oder eine Deal-Phase „Abgeschlossen und verloren“. Dies umfasst das Verschieben eines Deals, der bereit in einer Deal-Phase „Abgeschlossen und gewonnen“ war, in eine Deal-Phase „Abgeschlossen und verloren“ oder von einer Deal-Phase „Abgeschlossen und verloren“ in eine Deal-Phase „Abgeschlossen und gewonnen“.

Bitte beachten: in den folgenden Fällen wird das Abschlussdatum nicht festgelegt oder aktualisiert:

  • Ein Deal wird von einer „Abgeschlossen und gewonnen“-Phase in eine andere „Abgeschlossen und gewonnen“-Phase oder von „Abgeschlossen und verloren“-Phase in eine andere „Abgeschlossen und verloren“-Phase verschoben.
  • Ein Deal wird in der HubSpot Mobile App, im Prognose-Tool oder über eine Massenaktualisierung auf der Deal-Indexseitein ein abgeschlossenes Stadium versetzt.
  • Ein Deal wurde über einen Workflow erstellt, bei dem in der Workflow-Aktion Datensatz erstellen kein Abschlussdatum angegeben war.
  • Ein Workflow oder die Deal-API wurde verwendet, um die Eigenschaft Deal-Phase zu aktualisieren, aber nicht die Eigenschaft Abschlussdatum.
  • Grund für Abwanderung nach Abschluss: Der Grund, warum der Deal nicht zustande kam. Erfahren Sie mehr über Anpassung Geschlossener Grund Optionen.
  • Grund für gewonnenen Abschluss: Der Grund, warum der Deal zustande kam.
  • Erstellungsdatum: Das Datum, an dem der Deal erstellt wurde. Diese Eigenschaft wird von HubSpot automatisch festgelegt.
  • Erstellt von Benutzer-ID: Der Benutzer, der den Deal erstellt hat. Dieser Wert wird von HubSpot automatisch festgelegt und kann nicht geändert werden.
  • Währung: Die Währung, in der der Gesamtwert des Deals festgelegt ist. Diese Eigenschaft wird nur angezeigt, wenn Sie mehrere Währungen in Ihrem Account eingerichtet haben (nurStarter, Professional und Enterprise ).
  • Datum des letzten im Meeting-Tool gebuchten Meetings: Das Datum des letzten Meetings, das ein zugeordneter Kontakt über das Meetings-Tool gebucht hat. Dies wird von HubSpot automatisch festgelegt, wenn ein Kontakt ein Meeting über eine Terminplanungsseite bucht und dieses Meeting mit einem offenen Deal verknüpft wird. Nur die fünf letzten offenen Deals eines Kontakts werden automatisch mit Meetings verknüpft.
  • Zusammenarbeit an Deals: die an dem Deal beteiligten Benutzer. Dieser Wert wird auf der Grundlage des Deals collaboratorsfestgelegt.
  • Deal-Beschreibung: Eine kurze Beschreibung des Deals.
  • Deal-Name: Der Name, den Sie diesem Deal gegeben haben.
  • Deal-Eigentümer: Der Benutzer aus Ihrem Team, dem der Deal zugewiesen wurde. Sie können einem Deal-Datensatz weitere Benutzer zuweisen, indem Sie eine benutzerdefinierte HubSpot-Benutzereigenschafterstellen.
  • Deal-Wahrscheinlichkeit: Die Wahrscheinlichkeit, dass der Deal abgeschlossen wird. Diese Eigenschaft wird von HubSpot automatisch aktualisiert, wenn ein Benutzer einen Deal in eine neue Phase verschiebt, basierend auf der Gewinnwahrscheinlichkeit, die für jede Deal-Phase in den Pipeline-Einstellungen festgelegt wurde. Wenn Sie die Wahrscheinlichkeit eines Deals manuell bearbeiten, wird die Eigenschaft nicht länger automatisch anhand der offenen Phasen der Pipeline aktualisiert. Zu den manuellen Aktualisierungen gehören die Aktualisierung eines Wertes in einem Datensatz, die Massenbearbeitung von Datensätzen, der Import von Datensätzen und Änderungen, die über Daten-Synchronisations-Integrationen oder APIvorgenommen werden. Die Deal-Wahrscheinlichkeit wird nur dann erneut automatisch festgelegt, wenn dieser Deal in eine Abgeschlossen und gewonnen-Phase (100 %) oder eine Abgeschlossen und verloren-Phase (0 %) wechselt. Dies kann per Massenaktion über einen Workflow festgelegt werden.
  • Deal-Phase: Mithilfe von Deal-Phasen können Sie den Fortschritt der Deals kategorisieren und nachverfolgen, an denen Sie arbeiten. Erfahren Sie mehr über das Einrichten und Anpassen von Deal-Phasen.
  • Deal-Typ: Mithilfe von Deal-Typen können Sie Ihre Deals kategorisieren. Die von HubSpot erstellten Standardoptionen sind New Business oder Existing Business, aber Sie können neue Deal-Typen in Ihren Deal-Eigenschaftseinstellungen bearbeiten oder hinzufügen.
  • Wechselkurs: für Accounts, die mehrere Währungen verwenden, der Wechselkurs, der für die Umrechnung des Deal-Betrags in Ihre Firmenwährung verwendet wird. Dieser wird von HubSpot automatisch auf der Grundlage des Wechselkurses eingestellt, den Sie für die Währung festgelegt haben. Erfahren Sie mehr über wie diese Eigenschaft aktualisiert wird.
  • Betrag der Prognose: Der Deal-Betrag multipliziert mit der Wahrscheinlichkeit der Prognose. Dies kann als Filter dienen, wenn ein benutzerdefinierter Bericht erstellt wird. Um den erwarteten Umsatz im Prognose-Tool oder beim Anzeigen eines einzelnen Deal-Datensatzes anzuzeigen, wird empfohlen, die Eigenschaft Gewichteter Betrag zu verwenden. 
  • Prognosekategorie: Die Angabe der Wahrscheinlichkeit des Deals, der abgeschlossen wird, in den Kategorien Auslassen, Pipeline, Best Case, Sehr wahrscheinlich, Commit oder Abgeschlossen. Sie können auch benutzerdefinierte Kategorien erstellen und verwenden, um Ihren Deal-Umsatz zu prognostizieren. Wenn Sie die Einstellung Prognosekategorien automatisieren aktiviert haben, wird diese Eigenschaft von HubSpot automatisch aktualisiert, wenn ein Deal in eine neue Phase wechselt.
  • Wahrscheinlichkeit der Prognose: Die vom Benutzer angegebene Wahrscheinlichkeit in Prozent, dass der Deal abgeschlossen wird. Um diese Eigenschaft anzupassen und automatisch zu berechnen, müssen Sie mit der Aktion Eigenschaftswert festlegen einen Workflow erstellen (nur Professional und Enterprise).
  • HubSpot-Team: Das Team, dem der Deal-Eigentümer in HubSpot angehört. Erfahren Sie mehr über und die Erstellung von Teams in HubSpot.
  • Datum der letzten Aktivität: das letzte Datum und die letzte Uhrzeit, zu der eine Notiz, ein Aufruf, eine verfolgte und protokollierte Verkaufs-E-Mail, eine Besprechung, eine LinkedIn/SMS/WhatsApp-Nachricht, eine Aufgabe oder ein Chat auf dem Datensatz des Deals protokolliert wurde. Diese Angabe wird von HubSpot automatisch basierend auf dem letzten für eine Aktivität festgelegten Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) festgelegt. Wenn beispielsweise ein Benutzer einen Anruf protokolliert und angibt, das er am Vortag getätigt wurde, zeigt die Eigenschaft Datum der letzten Aktivität das gestrige Datum an.
  • Zuletzt kontaktiert: Das Datum der letzten Kontaktaufnahme (Chat-Konversation, Anruf, Vertriebs-E-Mail, Meeting oder Nachricht), die für einen Deal protokolliert wurde. Diese Angabe wird von HubSpot basierend auf Benutzeraktionen automatisch erfasst.
  • Datum der letzten Änderung: Das Datum, an dem zuletzt eine Eigenschaft eines Deals aktualisiert wurde. Dies wird von HubSpot automatisch aktualisiert.
  • Zusammengeführte Deal-IDs: Die Datensatz-IDs der Deals, die in den Deal-Datensatz zusammengeführt wurden. Dies wird von HubSpot automatisch festgelegt, sobald die Zusammenführung eines Deals abgeschlossen ist.
  • Monatlicher wiederkehrender Umsatz (MRR): der wiederkehrende Umsatz für jeden Monat für diesen Deal. Dieser wird anhand der Werte und der Laufzeit der wiederkehrenden Positionen berechnet, die dem Deal zugeordnet sind (d. h. Gesamtwert geteilt durch die Anzahl der Monate in der Laufzeit). Dabei wird nicht der Wert in der Eigenschaft Betrag berücksichtigt. Dieser wird in der Währung des Deals angezeigt, wenn Ihr HubSpot Account mehr als eine Währung verwendet.
  • Datum der nächsten Aktivität: Das Datum der nächsten bevorstehenden Aktivität für einen Deal. Dieses Datum wird von HubSpot basierend auf Benutzeraktionen automatisch erfasst. Dazu zählen Anrufe, Vertriebs-E-Mails sowie Meetings oder Aufgaben, die mit der Funktion Aktivität protokollieren angelegt wurden sowie die Erstellung einer Aufgabe oder Planung eines Meetings in der Zukunft.
  • Nächster Schritt: Die nächsten Schritte, mit denen Sie oder andere Benutzer die Abschlusswahrscheinlichkeit des Deals verbessern möchten. Sie können diese Eigenschaft im Prognose-Tool bearbeiten. Der Wert wird dann im Deal-Datensatz aktualisiert. 
  • Anzahl der zugeordneten Kontakte: Die Anzahl der Kontakte, die diesem Deal zugeordnet sind. Dies wird von HubSpot automatisch aktualisiert.
  • Anzahl der Kontakte: die Gesamtzahl der für einen Deal protokollierten Kontakte. Zu den Verkaufsaktivitäten gehören ein Aufruf, Chat-Konversation, LinkedIn-Nachricht, Post, Meeting, Notiz, Verkaufs-E-Mail, SMS-Nachricht, Aufgabe oder WhatsApp-Nachricht. Dies wird von HubSpot automatisch auf der Grundlage der Anzahl der anwendbaren Aktivitäten im Datensatz festgelegt. Erfahren Sie mehr über Logging-Aktivitäten.
  • Anzahl der Kontaktaufnahmen: die Gesamtzahl der Aktivitäten, die mit dem Deal verbunden sind. Mögliche Aktivitäten sind Aufrufe, Chat-Gespräche, LinkedIn-Nachrichten, Post, TreffenVerkaufs-E-Mails, SMS oder WhatsApp-Nachrichten. Anders als bei der EigenschaftAnzahl der Vertriebsaktivitäten sind Aufgaben und Notizennicht in dieser Eigenschaft enthalten. Dies wird von HubSpot automatisch auf der Grundlage der Anzahl der anwendbaren Aktivitäten im Datensatz festgelegt.
  • Datum der Zuweisung an den Mitarbeiter: Das Datum, an dem ein Deal dem letzten Deal-Eigentümer zugewiesen wurde. Dies wird von HubSpot automatisch aktualisiert.
  • Pipeline: Die Pipeline, in der sich ein Deal befindet. Diese bestimmt die Deal-Phasen, durch die sich der Deal bewegen wird. Wie Sie Ihre Deal-Pipelines und Deal-Stufen einrichten, erfahren Sie hier .
  • Priorität: Der Grad der Aufmerksamkeit, der einem Ticket beigemessen werden sollte.
  • Datensatz-ID: Die eindeutige ID für den Deal. Dieses Feld wird automatisch festgelegt und kann nicht bearbeitet werden. Dies kann verwendet werden, wenn die Deals durch den Import von oder über die APIaktualisiert.
  • Datensatz Quelle: wie der Deal zustande kam. Dies wird automatisch von HubSpot festgelegt.
  • Gesamtvertragswert (TCV): der Gesamtwert des Deals, basierend auf den Einzelposten, die mit dem Deal verbunden sind, einschließlich aller wiederkehrenden Einnahmen und einmaligen Kosten. Dabei wird nicht der Wert in der Eigenschaft Betrag berücksichtigt. Dies geschieht in der Währung des Deals, wenn Ihr HubSpot Account mehr als eine Währung verwendet.
  • Gewichteter Betrag: Der Betrag multipliziert mit der Deal-Wahrscheinlichkeit. Dies kann als Standard-Deal-Betrag im Prognose-Tool oder in einem benutzerdefinierten Einzelobjektbericht verwendet werden. Es wird empfohlen, diese Eigenschaft anstelle von Prognosebetrag zu verwenden, wenn Sie den erwarteten Umsatz für einen einzelnen Deal-Datensatz überprüfen. 

Analytics-Verlauf

  • Letzte Quelle: Quelle für den Kontakt (oder das Unternehmen, falls kein Kontakt), der der letzten Sitzungsaktivität für den Deal zugeordnet ist. Dies wird von HubSpot automatisch auf der Grundlage des letzten zugehörigen Neueste Quelle Kontakt- oder Unternehmenseigenschaftswertes festgelegt.
  • Angaben zur letzten Quelle – 1: zusätzliche Quellenangaben zur letzten Sitzung, die Kontakten oder dem Unternehmen, falls keine Kontakte vorhanden sind, zugeschrieben wird, die mit diesem Deal verknüpft sind. 
  • Angaben zur letzten Quelle – 2: zusätzliche Quellenangaben zur letzten Sitzung, die Kontakten oder dem Unternehmen, falls keine Kontakte vorhanden sind, zugeschrieben wird, die mit diesem Deal verknüpft sind. 
  • Zeitstempel der letzten Quelle: Zeitstempel des Auftretens der letzte Quelle für einen zugeordneten Kontakt oder ein Unternehmen, wenn keine Kontakte.
  • Angaben zur ursprünglichen Quelle - 1: Zusätzliche Informationen über die ursprüngliche Quelle des zugeordneten Kontakts bzw. des zugeordneten Unternehmens, falls es keinen Kontakt gibt, mit dem ältesten Wert für die Eigenschaft Zeitpunkt der ersten Aktivität.
  • Angaben zur ursprünglichen Quelle - 2: Zusätzliche Informationen zur ursprünglichen Quelle des zugeordneten Kontakts bzw. des zugeordneten Unternehmens, falls es keinen Kontakt gibt, mit dem ältesten Wert für die Eigenschaft Zeitpunkt der ersten Aktivität.
  • Art der ursprünglichen Quelle: Die ursprüngliche Quelle des zugeordneten Kontakts bzw. des zugeordneten Unternehmens, falls es keinen Kontakt gibt, mit der frühesten Aktivität für diesen Deal. Erfahren Sie mehr über den Kontakt Originalquellen.

Berechnete Deal-Informationen

Diese Eigenschaften werden nur als Messwerte oder Filter in benutzerdefinierten Berichten verwendet und erscheinen nicht in Ihren Eigenschaftseinstellungen oder in einzelnen Datensätzen eines Deals. 

  • Deal-Status: Gruppiert Ihre Deals in GewonnenVerloren oder Offen (umfasst alle anderen Phasen) und kann beim Erstellen eines benutzerdefinierten Einzelobjektberichts verwendet werden, um Ihnen eine Anzahl von Deals in jedem Phasentyp zu zeigen.
  • Abgeschlossener Betrag: der Betrag Wert für Deals, die als Abgeschlossener Gewinn in der Währung des Deals markiert sind, wenn Ihr HubSpot Account mehr als eine Währung verwendet. Dies kann als Filter bei der Erstellung eines benutzerdefinierten Einzelobjektberichts verwendet werden.
  • Tage bis zum Abschluss: Die Zeit zwischen Erstellungsdatum und Abschlussdatum. Dies kann als Filter dienen, wenn ein benutzerdefinierter Einzelobjektbericht erstellt wird.
  • Datum des Eintritts in die Phase [Stage ID]: Datum des Eintritts des Deals in die Phase.
  • Exited stage date [Stage ID]: das Datum, an dem der Deal die Phase verlassen hat.
  • Time in Stage [Stage ID]: berechnet für einen Deal, nachdem er eine bestimmte Stage verlassen hat. Dies wird nicht für die aktuelle Phase eines Deals berechnet. Dies kann als Filter dienen, wenn ein benutzerdefinierter Einzelobjektbericht erstellt wird.

Bitte beachten Sie: Ab dem 12. Februar 2024 werden die Eigenschaften Betretene Stufe, Verlassene Stufe und Zeit in Stufe in Berichten durch neue berechnete Eigenschaften der Deal-Stufe ersetzt. Die neuen Staging-Eigenschaften sind für Accounts mit Professional oder Enterprise Abonnements verfügbar und können in benutzerdefinierten Berichten und Workflows verwendet werden. Die neuen Eigenschaften sind:

  • Eintrittsdatum [Stage ID]: Datum und Uhrzeit des Eintritts des Deals in die Stage.
  • Datum der Beendigung [Stage ID]: Datum und Uhrzeit, zu der der Deal die Stage verlassen hat.
  • Letzte Zeit in [Stage ID]: die Gesamtzeit, die der Deal in der Stage verbracht hat, seit er zuletzt die Stage betreten hat. Dies wird auf der Grundlage der Eigenschaften Eingangsdatum und Ausgangsdatum berechnet.

Informationen zu wiederkehrenden Umsätzen (Sales Hub und Service Hub Enterprise nur)

Diese Eigenschaften werden automatisch generiert, wenn Sie zur Verfolgung wiederkehrender Umsätze in Ihrem Account einrichten. 

  • Betrag des wiederkehrenden Umsatzes: Der Gesamtbetrag des einem Deal zugeordneten wiederkehrenden Umsatzes. 
  • Wiederkehrender Umsatz – Deal-Typ: Der Typ des Deals. Die verfügbaren Werte für diese Eigenschaft sind Neue KundenVerlängerungUpgrade und Downgrade
  • Wiederkehrender Umsatz – Datum der Inaktivität: Das Datum, an dem der wiederkehrende Umsatz für diesen Deal nicht mehr erfasst wird. 
  • Wiederkehrender Umsatz – Grund für Inaktivität: Der Grund, warum der wiederkehrende Umsatz nicht mehr erfasst wird. Die verfügbaren Werte sind AbgewandertVerlängerungUpgrade und Downgrade
War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.