Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Contacts

Daten importieren, um die Checkboxeigenschaften zu überprüfen

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 2, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Wenn Sie einen Import durchführen, müssen Sie Daten möglicherweise entsprechend dem Feldtyp der Eigenschaft formatieren. Für das Importieren von Daten in eine Kontrollkästchen-Eigenschaft können Sie Werte in eine Eigenschaft mit mehreren Kontrollkästchen und eine Eigenschaft mit regulärem Kontrollkästchen importieren.

Werte zu einer Eigenschaft mit mehreren Kontrollkästchen in einem Import hinzufügen

Um Werte zu einer Eigenschaft mit mehreren Kontrollkästchen in einem Import hinzuzufügen oder anzuhängen, fügen Sie ein Semikolon vor dem ersten Wert und dann zwischen jedem zusätzlichen Wert (;Wert 2;Wert 3; Wert 4) in Ihrer Importdatei hinzu.

Diese Optionen müssen vor dem Import in Ihrer Eigenschaft erstellt werden.

Angenommen, es liegt die Eigenschaft „Artikel“ vor, und bei einem Kontakt ist bereits der Wert „Rasenmäher“ enthalten. Sie können weitere Werte für diese Eigenschaft dieses Kontakts importieren, indem Sie in der Spalte „Produkt“ der CSV-Datei für diesen Kontakt Folgendes eintragen:

;Scheren;Heckenscheren;Trimmer

Werte zu einem einzigen Kontrollkästchen für das Kontrollkästchen Einzel-Kontrollkästchen hinzufügen

Erstellen Sie in der Importdatei eine Spalte für das einzelne Kontrollkästchenfeld und sgeben Sie den Wert in jeder Zeile an:

  • Richtig oder Ja (wird als „Ja“ oder in HubSpot aktiviert angezeigt), oder
  • Falsch oder Nein (wird als „Nein“ oder in HubSpot deaktiviert angezeigt)